Was man in 24 Stunden alles erleben kann

Ein Besuch im Stadtmuseum um die berühmten Zizenhausener Terrakotten zu sehen, eine Runde Kegeln mit den Zimmernachbarn, eine Wanderung zu den Heidehöhlen oder ein gemütlicher Grillabend im Garten. Die Zeit »Am Osterholz« wird nie lang.

Jeden einzelnen Tag kann man ganz nach Lust und Laune gestalten. Die Möglichkeiten sind bunt: Ausflüge in die Umgebung machen, zu Filmvorführungen, Dia-Vorträgen oder ins Freizeitbad gehen, gemeinsam nach alten Rezepten backen, das Gedächtnis bei der Ergotherapie trainieren oder den Gottesdienst besuchen.

In unserem Haus bringt sich jeder so ein wie er möchte: Ob er sich gemeinsam mit dem Heimfürsprecher engagiert, sich um die Goldfische im Garten kümmert oder ein paar Zeilen für den hauseigenen »Osterholzkurier« schreibt. Schließlich hat jeder Bewohner seine ganz eigenen Vorstellungen von einem schönen Tag.